Diese Webseite wird überarbeitet.

Aktuelle Informationen finden Sie hier: neu.vdw-ev.de

Jahrestagung

Jahrestagung 2002:

Demokratie und Nachhaltigkeit.
Wer kümmert sich um unsere Zukunft?

18. und 19. Oktober 2002
Berlin-Brandenburgische
Akademie der Wissenschaften (BBAW)
Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin-Mitte

[Programm zur Jahrestagung (pdf)]


Jahrestagung 2001:

Globalisierung und menschliche (Un)Sicherheit.
Globale Öffentliche Güter als Voraussetzung eines "gerechten Friedens"

16. und 17. November 2001
Hamburger Landesvertretung
Jägerstraße 1, Berlin-Mitte

[Programm zur Jahrestagung (pdf)]


Jahrestagung 2008:

Wovon leben menschliche Gesellschaften?
Zukunftsfähige Forschung zur naturverträglichen Nutzung des fruchtbaren Landes

22. bis 24. Februar 2008 in Schwerte
Evangelische Tagungsstätte Haus Villigst,
Iserlohner Str. 25, 58239 Schwerte

Samstag, den 23.2.2008, 19.30 Mitgliederversammlung

Unsere Lebensgrundlagen und damit die Ressourcen, auf denen Gesellschaft und Wirtschaft aufbauen, sind durch die fortschreitende Übernutzung und Belastung bedroht. Neben der aktuellen Klimafrage sind es auch die Verminderung der Artenvielfalt sowie die Bodendegradation und Desertifikationsphänomene, die unsere Lebensgrundlagen stark beeinträchtigen.

Zur Beantwortung der Frage, wovon menschliche Gemeinschaften leben, beabsichtigen wir mit dieser Tagung das Bewusstsein darüber zu fördern, dass menschliche Gesellschaften nicht von Technik, Wissenschaft und Geld, sondern von den natürlichen Lebensgrundlagen abhängig sind. Zu diesem Zweck wollen wir die große Bedeutung der Forschung zu einer nachhaltigen Landnutzung und damit zu einer zukunftsfähigen Entwicklung menschlicher Gesellschaften herausarbeiten. Dazu sind nicht nur die Wissenschaft selbst, sondern auch Vertreter gesellschaftlicher Gruppen sowie die Politik gefragt.

Gemeinsam gilt es, eine Wissenschafts- und Forschungspolitik einzufordern, die verstärkt den ganzheitlichen, integrativen und zukunftsorientierten Landnutzungskonzepten Raum gibt bzw. diese fördert.

[Programm]
[Dokumentation]

Jahrestagung 2010:

Schaf im Wolfspelz?
Europäische Sicherheitspolitik nach Lissabon

26. bis 28. Februar 2008 in Loccum
Tagungsstätte der Evangelischen Akademie Loccum,
Münchehäger Strasse 6, 31547 Rehburg - Loccum


Die Zivilisierung von Außen- und Sicherheitspolitik ist nicht zuletzt seit der Debatte um gezielte Tötungen in Afghanistan ein wichtiges Thema in der deutschen und europäischen Öffentlichkeit.

Zugleich steht Europa vor neuen sicherheitspolitischen Herausforderungen. Die Sicherung von Energiequellen und - transporten nimmt an Bedeutung zu. Die Rollenverteilung zwischen den USA und Europa ist im Wandel begriffen: Es geht nicht mehr nur um die Abhängigkeit europäischer Streitkräfte von amerikanischer Unterstützung, sondern auch um den Abruf europäischer Kompetenzen und Kontingente seitens der USA – gerade auch im Bereich ziviler Konfliktbearbeitung.

Was kann und muss EU-Sicherheitspolitik nach Lissabon leisten? Wie kann sie erfolgreich sein? Welches sind die Interessen, die europäische Sicherheitspolitik bestimmen (sollten)?

Wie sollen diese Interessen durchgesetzt werden? Muss ihre Durchsetzung primär intern oder extern, zivil oder militärisch erfolgen? Was ist wünschenswert, was ist praktikabel? Wo kann welcher Akteur was leisten? Ist Entwicklungshilfe mit Stahlhelm und Sturmgewehr möglich?

Nicht zuletzt müssen die Strukturen diskutiert werden, die der EU nach Lissabon zur Verfügung stehen, um ihre integrierte Sicherheitsstrategie umzusetzen. Weiterhin müssen
sie damit verglichen werden, was nötig wäre, um effektive Sicherheitspolitik im 21. Jahrhundert zu gewährleisten. Hier geht es wiederum besonders um die praktische Arbeitsteilung zwischen zivilen und militärischen Akteuren.

Sie sind eingeladen, diese Themen mit Experten aus Wissenschaft, Politik, Militär und Friedensarbeit zu diskutieren!

[Programm]


Jahrestagungen 1990-2000:


2000:

Welchen Wert hat die Wissenschaft?

Zwischen Sein und Sollen, Wissen und Wollen:
Z. B. Humangenetik und Embryonenforschung.
Ein Beitrag zum Diskurs "Neue Aufklärung"

Ort: Berlin


1999:

Global Change - Globaler Wandel

Ursachenkomplexe und Lösungsansätze

Ort: Berlin


1998:

Vernetzte Computerkommunikation -
Beschleunigte Globalisierung


Ort: Mülheim a.d. Ruhr


1997:

Die Göttinger Erklärung 1957 -
Eine gegenwärtige Erinnerung


Ort: Loccum


1996:

Biotopia
Wege zukünftiger Agrarproduktion
und ihre wissenschaftlichen Grundlagen


Ort: Mülheim a.d. Ruhr


1995:

Die 1,5 Kilowatt-Gesellschaft


Ort: Bonn


1994:

Bürgerliche Kompetenz gegen staatliches Unvermögen


Ort: Mülheim a.d. Ruhr


1993:

Abbrüche und Neuanfänge -
Vertane Chancen für die Wissenschaft bei der deutschen Einigung?


Ort: Frankfurt/Oder


Pugwash Konferenz 1992:

Shaping our Common Future: Dangers and Opportunities


Ort: Berlin


1992:

Rio und die Folgen


Ort: Berlin


1991:

Ökologischer und ökonomischer Umbau in Mittel- und Osteuropa


Ort: Berlin


1990:

Funktionswandel der Bündnisse
im Rahmen der Umgestaltung des Ost-West-Verhältnisses


Ort: Bonn

Logo VDW e.V.