Diese Webseite wird überarbeitet.

Aktuelle Informationen finden Sie hier: neu.vdw-ev.de

Wir trauern um Egon Bahr

Mit Egon Bahr ist ein Großer der Friedenspolitik gegangen. Wir trauern um ein langjähriges Mitglied, das für viele von uns vorbildlich gewirkt hat.

Abschied von Egon Bahr

 

Egon Bahr spricht auf der Veranstaltung zu 60 Jahre Russell-Einstein-Manifest, 9. Juli 2015.

Vortrag von Egon Bahr "Erfahrung mit Wissenschaftlern und die neuen Herausforderungen für die europäische Sicherheit: Chancen für Rüstungskontrolle und Abrüstung", 9. Juli 2015. In Auszügen veröffentlicht in: WeltTrends – Das außenpolitische Journal, August/September 2015 (Nr. 106-107).

 

 

 

 

 

Aktuelles

 

Einladung Buchvorstellung "Freie Bürger, freie Forschung" am 8. Juni im Projektzentrum Berlin der Stiftung Mercator

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kollegin, lieber Kollege,

die Vereinigung Deutscher Wissenschaftler lädt Sie herzlich zur Buchvorstellung "Freie Bürger, freie Forschung – Die Wissenschaft verlässt den Elfenbeinturm" (Erscheinungstermin 04.06.15, oekom Verlag) ein. Die Veranstaltung findet am 8. Juni 2015 von 18 bis 20 Uhr im Projektzentrum Berlin der Stiftung Mercator, Neue Promenade 6, 10178 Berlin statt. Sie wird von der VDW gemeinsam mit dem Wuppertal-Institut für Klima, Umwelt und Energie sowie BUND, NABU, der Plattform Forschungswende und dem Netzwerk Wachstumswende organisiert.

An der Buchvorstellung mit Diskussion werden voraussichtlich folgende ExpertInnen teilnehmen:

Prof. em. Dr. Dr. h.c. Peter Finke (Theory of Science and Citizen Science)

Dr. Steffi Ober (u.a. Plattform Forschungswende)

Prof. Dr. Uwe Schneidewind (u.a. VDW/Wuppertal Institut)

Boris Woynowski (u.a. Netzwerk Wachstumswende)

Mario Parade (u.a. Wissenschaftsladen Potsdam)

Manfred Ronzheimer (Wirtschaftsjournalist)
 
Mit diesem Buch gibt Peter Finke, führender Citizen Science-Experte in Deutschland, der Debatte um die Bürgerwissenschaft neuen Aufschwung. Die Stimmen, die der Herausgeber in seinem neuen Buch versammelt hat, zeigen exemplarisch, worum es der Bürgerwissenschaft geht: "Es geht um (...) eine Forschungswende und eine zumindest partielle Befreiung der Wissenschaft aus dem Elfenbeinturm. Namhafte Autoren, darunter Joachim Radkau, Uwe Schneidewind, Angelika Zahrnt, Hubert Weiger, Peter Berthold oder Josef Reichholf, plädieren in diesem Buch dafür, die Wissenschaft nicht den Berufswissenschaftlern allein zu überlassen, sondern sie aus der Mitte der Gesellschaft heraus aktiv zu verändern. In einem demokratischen Staat ist dies Bürgerrecht und Bürgerpflicht zugleich. Das Buch ergänzt und erweitert das Grundlagenwerk "Citizen Science: Das unterschätzte Wissen der Laien", welches von Prof. Finke 2014 im oekom Verlag veröffentlicht wurde und große Medienresonanz erfuhr." (Ankündigung oekom Verlag)

Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Betreff: Buchvorstellung Prof. Finke)

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen

 
Ulrike Wunderle

Die ehemalige Richterin am Europäischen Gerichtshof Ninon Colneric stellt in einem Brief an Whistleblower-Preis-Träger 2013 Edward  Snowden fest, dass Margrit Herbst nicht gegen das Gesetz verstoßen hat. Nähere Informationen | Dokumentation Whistleblowerpreis 2001Buch von Dieter Deiseroth

Klimawandel und Bioökonomie als gemeinsame Aufgabe von Gesellschaft, Politik und Wissenschaft |Tagung in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Villigst, 25. - 26. Oktober 2014 in Schwerte | Programm | Übersicht unter: www.kircheundgesellschaft.de/veranstaltungen/ 

Prof. em. Dr. Peter Hennicke, langjähriges VDW-Mitglied, erhält zusammen mit Prof. Dr.-Ing. Gunther Krieg und Hubert Weinzierl den von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt jährlich vergebenen Deutschen Umweltpreis 2014.

Die VDW e.V. gratuliert ihrem langjährigen Mitglied und ehemaligen Geschäftsführer Dr. Horst Afheldt zum 90. Geburtstag. Herr Dr. Afheldt hat die Debatte um Strategie und Taktik nachhaltig und maßgeblich geprägt. Im Namen der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler wünschen wir Dr. Afheldt alles erdenklich Gute für den Eintritt in das zehnte Lebensjahrzehnt.

Unterkategorien

Logo VDW e.V.